Bericht Blutspende 27.10.2016

blutspende danke sEine äußerst seltene Anzahl von Blutspenden erreichte der Gronauer Norbert Hebenstreit bei unserem jüngsten Blutspendetermin in der Lautertalhalle. Zum 150. Mal brachte Hebenstreit rund eine Stunde Zeit auf, um anderen Menschen zu helfen. All seine Blutspenden zusammen ergeben 75 Liter Blut, mit dem sicher dem einen oder anderen Mitbürger das Leben gerettet werden konnte.

Zur Ehrung von Norbert Hebenstreit kam die Werbebeauftragte des Blutspendedienst Hessen und Baden-Württemberg, Christine Winkler, aus Frankfurt angereist. Winkler würdigte die überragende Leistung und Hilfsbereitschaft von Norbert Hebenstreit, dem sie als kleine Anerkennung ein wertvolles Schreibset überreichte. Wir waren ebenfalls sehr erfreut über Hebenstreits übergroße Spendenleistung. Sven Rascher dankte als Bereitschaftsleiter im Namen des DRK Lautertal mit einem gut dimensionierten Präsentkorb.

27 blutspende 1s

Weitere Ehrungen erhielten Friederike Schachner, Reichenbach (25) und Elke Rascher, Wilmshausen (50). Alle Geehrten erhielten Präsent, Urkunde und die entsprechende Ehrennadel. Neben Norbert Hebenstreit gab es noch weitere Spender mit über 100 Blutspenden: Josef Mehl (147), Wolfgang Gehrisch (143), Walter Koepff (139), Robert Schachner (118), Siegfried Oettmeier (111) und Kurt Wall (104). Dieter Lulay lieferte seine 94. und Alfred Bormuth seine 92. Spende ab. Zwei weitere Spender brachten es auf über 80 Spenden.

27 blutspende 2 s

Insgesamt, so Sven Rascher, habe der vierte Spendetermin 2016 in Lautertal ein gutes Ergebnis gezeigt. 101 Spendenwillige, darunter vier Erstspender, waren in der Lautertalhalle erschienen. Leider konnten sieben Personen aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Spende zugelassen werden. Das Team vom Blutspendedienst Mannheim mit acht Entnahmeliegen gab sich alle Mühe, längere Wartezeiten zu vermeiden. Die DRK-Bereitschaft aus Lautertal war mit elf Helfern vertreten, die die Spender nach der Blutentnahme betreuten. Das Küchenteam aus Elmshausen sorgte mit sechs Mitstreitern für die Verpflegung der Spender. Als Imbiss gab es belegte Brötchen. Der selbstgemachte Kuchen wurde als süßer Nachtisch zu Kaffee oder Tee wieder sehr gut angenommen.

Rückblickend auf das Jahr 2016 konnte Sven Rascher einen positiven Trend feststellen, den er sich auch für das kommende Jahr wünsche. So war bei den 420 erschienenen Spendewilligen ein Plus von 50 Personen zu verzeichnen gewesen. Zugelassen werden konnten 383 Blutspender (+ 40). Mit 29 Erstspendern konnten zwei Personen mehr als im Vorjahr begrüßt werden.


Bilder und Text: Walter Koepff

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsvereinigung Lautertal

Am Schiffersacker 125
64686 Lautertal
Wegbeschreibung

Tel.: (Montags 20-22 Uhr)
         06251 - 6 77 39
Fax.: 06251 - 6 77 39

Postanschrift:
Seifenwiesenweg 42 a
64686 Lautertal

Kontaktformular

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!